Ribs vom Gasgrill

Gestern Mittag habe ich angefangen, nach der Methode der Sizzle Brothers, Ribs auf dem Gasgrill zuzubereiten. Eine Stunde räuchern, zwei Stunden über Apfelschorle garen und dann 30 Minuten glazen.

Der Pigwing Rub von Don Marcos war gut, aber es fehlte der letzte Kick an Schärfe. Geräuchert wurden die Rippchen  mit Wood Chunks von sechzigjährigen Whiskey Fässern. Das alleine war schon großartig. Der gesamte Balkon war kurzfristig Räucherzone. Das Glaze habe ich von einem gewissen Herrn Jack Daniels erstanden. Hier habe ich zu Tennessee Honey BBQ Glaze gegriffen. Geschmacklich waren die Ribs am Ende wirklich lecker. Und auch das Fleisch ließ sich sehr leicht vom Knochen lösen. Ein schönes Gericht, wenn man die nötige Zeit mitbringen kann. Empfehlenswert.

IMG_3092

2 Gedanken zu „Ribs vom Gasgrill

Kommentare sind geschlossen.